Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorWolf, Rainer
TitelSinnestaeuschungen - Demonstrationsversuche zeigen ihren biologischen Sinn.
QuelleIn: Der mathematische und naturwissenschaftliche Unterricht, 40 (1987) 8, S. 491-496    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0025-5866
SchlagwörterSinneseindruck; Sinnestäuschung; Wahrnehmung; Experiment; Unterrichtsmaterial; Biologie; Irrtum; Optische Täuschung; Grafische Darstellung
AbstractSinnestaeuschungen entstehen, wenn bewaehrte Prinzipien der neuronalen Datenverarbeitung falsch eingesetzt werden, die unter natuerlichen Bedingungen die Sinnesleistung verbessern. In dem vorliegenden Beitrag wird an experimentell nachvollziehbaren Beispielen gezeigt, wie Sinnestaeuschungen entstehen und verstanden werden koennen. Die Beispiele betreffen Fehleinschaetzungen bei der Helligkeitsverteilung rotierender Scheiben, geometrische Taeuschungen wie T- Taeuschungen, Ponzo- Taeuschungen, Mueller-Lyer- Taeuschungen und Poggendorff-Taeuschungen, sowie Groesse-Gewicht- Taeuschungen, unbewusste Vorurteile und rauminvertierte Strukturen. Eine Vielzahl von Abbildungen hierzu liegt bei. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Sinnestaeuschungen - Demonstrationsversuche zeigen ihren biologischen Sinn.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Der mathematische und naturwissenschaftliche Unterricht" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code