Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorWolf, Michael
TitelKonduktometrie im Eigenbau.
QuelleIn: Praxis der Naturwissenschaften. Chemie, 36 (1987) 1, S. 26-30    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0177-9516; 0342-8745
SchlagwörterSekundarstufe II; Unterrichtsmaterial; Analytische Chemie; Chemie; Bauanleitung; Messverfahren; Beschreibung; Grafische Darstellung; Handreichung; Messinstrument
AbstractLeitfaehigkeitsmessungen spielen bei analytischen Verfahren eine grosse Rolle, so beim Ostwaldschen Verduennungsgesetz, den Gesetzen von Kohlrausch, oekologischen Untersuchungen, technischen und medizinischen Verfahren. Im Chemieunterricht finden jedoch Leitfaehigkeitsuntersuchungen recht selten statt, obgleich sie in einigen Lehrbuechern beruecksichtigt werden. Der Grund hierfuer ist in den nicht gerade billigen Messgeraeten zu suchen, die in Chemiesammlungen oft fehlen. Ein Leitfaehigkeitsmessgeraet besteht im wesentlichen aus einer Messelektrode, an die Wechselspannung gelegt wird. Der ueber ein Amperemeter abgelesene Strom gibt dann Auskunft ueber die Leitfaehigkeit. Eine preiswerte, fuer Schueleruebungen geeignete Leitfaehigkeitsmesselektrode zum Eigenbau, die bereits an einigen Universitaeten und Kursen zur Lehrerfortbildung Anwendung findet, wird in Kozeption, Aufbau und Einsatz beschrieben. Sie besteht aus einem Glasstab, Klingeldraht und zwei Bananensteckern, die mit Tesakrepp zusammengehalten werden. Die Elektroden koennen von Schuelern zusammengebaut und mit etwa 10 V Wechselspannung aus fuer Schueleruebungen geeigneten Transformatoren und Amperemetern der Physiksammlung betrieben werden. Stromstaerke-Konzentrationsdiagramme fuer verschiedene Titrationen liegen bei. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Geraete zur Leitfaehigkeitsmessung im Selbstbau.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis der Naturwissenschaften. Chemie" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code