Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorWeegen, Michael
TitelWie man mit Ueben Geld verdienen kann. Schulen nach d. Schule - kommerzielle Nachilfeinstitute.
QuelleIn: Westermanns pädagogische Beiträge, 38 (1987) 11, S. 21- 23    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0043-3446
SchlagwörterNachhilfeinstitut; Sachinformation; Hausaufgabe; Nachhilfeunterricht
AbstractKommerzielle Bildungsinstitute bieten preiswerte Nachhilfe an. Organisationen mit ueber zwanzig Niederlassungen sind keine Seltenheit. Die Werbung verspricht individuelle Trainingsprogramme zur gezielten Behebung von Lerndefiziten. Bei Beduerftigkeit der Schueler beantragen manche Institute oeffentliche Gelder beim Sozialamt, haeufig mit Erfolg. Aufgrund der Lehrerarbeitslosigkeit finden die "Schulunternehmer" genuegend qualifizierte Kraefte, die aber oft zu Niedrigstloehnen ohne soziale Absicherung arbeiten. In der Regel besteht dann die Arbeit in einer Hausaufgabenbetreuung, so dass die in der Werbung versprochene qualifizierte und effektive Foerderung in der Praxis eine Seltenheit ist. Dennoch macht die traditionelle Hausaufgabenpraxis der Schulen die weitere Ausbreitung von Nachhilfeinstituten wahrscheinlich.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Westermanns pädagogische Beiträge" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code