Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorWaas, Heirnich
TitelEine Besprechung ueber den U-Boot-Krieg bei Hitler in der Reichskanzlei im Herbst 1942 und ihre Bedeutung fuer den Kriegsverlauf.
QuelleIn: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht, 38 (1987) 11, S. 684-695    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0016-9056
SchlagwörterSachinformation; Krieg; Geschichte (Histor); Rüstung; Weltkrieg II; Marine
AbstractSeit 1942 wurde der U-Boot-Krieg immer schwieriger, 1943 ueberstieg die Zahl der von den Kriegsgegnern gebauten Handelsschiffe die Zahl der Schiffsversenkungen. Deshalb wurde im September 1942 die Entwicklung eines wirkungsvolleren U-Boot-Typs beschlossen. Diese Entscheidung erfolgte allerdings so spaet, dass durch die neuen Unterseeboote keine entscheidende Wende mehr im Zufuhrkrieg erreicht wurde. Ueber die Gruende fuer den spaeten Bau und Einsatz berichtet ein Ingenieur, der an der Entwicklung des fuer die deutsche Kriegsmarine erfolgversprechenden U- Boots massgeblich beteiligt war. Ausgangspunkt sind die persoenlichen Erfahrungen waehrend einer Besprechung in der Reichskanzlei, sie ergaenzen und korrigieren den amtlichen Bericht vom 28. September 1942.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Geschichte in Wissenschaft und Unterricht" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code