Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorUckelmann, Gregor
TitelQuantitative Wassersynthese in der Einwegspritze.
QuelleIn: Praxis der Naturwissenschaften. Chemie, 36 (1987) 1, S. 30-31    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0177-9516; 0342-8745
SchlagwörterSekundarstufe I; Experiment; Unterrichtsmaterial; Wasser; Chemie; Experimentieranleitung; Synthetische Chemie; Avogadrosches Gesetz; Grafische Darstellung; Synthese
AbstractEine Wassersynthese als quantitative Explosionssynthese wird ausfuehrlich in Vorbereitung und Duchfuehrung beschrieben. Hierzu wird eine Einwegspritze nacheinander mit geeigneten Mengen von Sauerstoff und Wasserstoff aus entsprechend mit Gas gefuellten Luftballons versehen. Die Spritze wird hierauf entspannt, in eine heisse Kochsalzloesung getaucht und piezoelektrisch gezuendet. Man kann dann beobachten, dass das entstehende Wasser zwei Drittel des Ausgangsvolumen einnimmt. Fuenf Abbildungen liegen bei. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Quantitative Wassersynthese in der Einwegspritze.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis der Naturwissenschaften. Chemie" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code