Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorSeitz, Rudolf
TitelKreative Kinder. Wollen wir Phantasie u. Kreativitaet wirklich bei unseren Kindern?
QuelleIn: Behinderte in Familie, Schule und Gesellschaft, 10 (1987) 1, S. 5-16    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
SchlagwörterErziehungswissenschaft; Fantasie; Kreativität; Selbstbewusstsein; Kind; Schule; Schulpädagogik; Schüler-Lehrer-Beziehung; Lernprozess; Sachinformation; Pädagoge
AbstractAusgegangen wird von der Frage, ob Phantasie und Kreativitaet bei Kindern wirklich gewollt wird. Dazu wird zu Beginn das Persoenlichkeitsprofil kreativer Menschen erstellt. Es umfasst Sensibilitaet, Flexibilitaet, Originalitaet, Spontanitaet, Konflikttoleranz und Humor. Im zweiten Schritt wird auf das Thema Kreativitaet und Schule eingegangen. Schule beguenstigt nicht die Kreativitaet, foerdert sie nicht und hemmt die Eigeninitiative. Dabei sind die Kinder selbst kreativ. Dies muss ertragen und geweckt werden. Phantasie wird auch zur Veraenderung der Realitaet benoetigt. Das Problem liegt nicht bei der Phantasie der Kinder, sondern bei der Phantasie der Erwachsenen. Sie sollten von Kindern lernen.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Behinderte in Familie, Schule und Gesellschaft" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code