Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorRuesen, Ingetraud
Titel"Das Gute bleibt - wie schoen". Histor. Deutungsmuster in d. Werbung.
QuelleIn: Geschichte lernen, (1987) 1, S. 27-32    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0933-3096
SchlagwörterSchuljahr 05; Schuljahr 06; Sekundarstufe I; Historisches Lernen; Fotografie; Unterrichtsmaterial; Text; Geschichte (Histor); Geschichtsbewusstsein; Geschichtsbild; Geschichtsunterricht; Bild; Werbung; Didaktische Erörterung
AbstractAufgrund der Erfahrungen mit einer dreistuendigen Unterrichtseinheit wird gesagt, dass sich anhand alltaeglichr historisierender Werbeanzeigen bereits bei Zwoelfjaehrigen kategoriale Grundstrukturen des Geschichtsbewusstseins vermitteln lassen. Die Werbematerialien sind so ausgewaehlt, dass sich an ihnen folgende Grundmuster historischer Sinnbildung idealtypisch erarbeiten lassen: 1) Das tradionale Deutungsmuster (Mercedes: Am Prinzip hat sich nichts geaendert; Maggie: Die Zeiten aendern sich - Das Gute bleibt; Metaxa: Der klassische Grieche aus der roten Traube von Attika); 2) Das kritische Deutungsmuster (Fiat: Das Auto formte die Gesellschaft. Soll es sie auch ruinieren?); 3) Das exemplarische Deutungsmuster (BAT: Galerie beruehmter Raucher); 4) Das genetische Deutungsmuster (Bayer: Gute alte Zeit. Umwelt noch kein Thema (?). Arbeiterviertel von London).
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Geschichte lernen" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code