Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorLutter, Heinz
TitelSport der Behinderten und Nichtbehinderten. Schwierigkeiten u. Chancen integrativer Sportgruppen.
QuelleIn: Behindertensport, 36 (1987) 4, S. 68-69    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0178-0344
SchlagwörterKommunikation; Lehrer; Rollstuhlsport; Sport; Sportunterricht; Sportverein; Hochschule; Behinderung; Erfahrungsbericht; Körperbehinderter
AbstractDer Verfasser diskutiert die Moeglichkeiten integrativ ausgerichteter Sportgruppen von Behinderten und Nichtbehinderten. Er stellt fest, dass viele Behinderte, wenn sie ueberbehuetet aufwachsen und leben, keine Beziehung zum Sport finden und daher beim Sporttreiben unterrepraesentiert sind. Ueberforderung oder mangelnde Motivation durch nicht spezifisch ausgebildete Sportlehrer verhindern eine adaequate Heranfuehrung an den Sport. Auf Seiten der Nichtbehinderten gibt es Hemmungen, gemeinsam mit Behinderten Sport zu betreiben. Versuche mit integrativen Sportgruppen zeigen jedoch, dass diese Hemmungen schnell abgelegt werden und der behinderte Sportler als Partner akzeptiert wird. So liegt bei vielen behinderten Studenten der Wunsch vor, in integrativ ausgerichteten Gruppen Sport zu treiben. Als positives Beispiel wird das Rollstuhl-Basketball genannt, das fuer behinderte und nichtbehinderte Sportler die gleiche hohe Attraktivitaet besitzt. Weitere Sportarten, in denen integratives Sporttreiben realisiert werden kann, sind Tanzen, Rudern, Tennis, Badminton oder Tandem-Radfahren. Gemeinsames Sporttreiben mit Schwerstbehinderten wird als "noch schwer vorstellbar" apostrophiert, weil geeignete Sportarten, wie oben beschrieben, hier noch nicht gefunden sind.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Behindertensport" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code