Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorKraul, Margret
TitelGeschlechtscharakter und Paedagogik: Mathilde Vaerting(1884 - 1977).
QuelleIn: Zeitschrift für Pädagogik, 33 (1987) 4, S. 475-489    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0044-3247
SchlagwörterErziehungswissenschaft; Geschlechterpsychologie; Pädagogische Psychologie; Frau; Gleichberechtigung; Bildungswesen; Sachinformation; Wissenschaft; Vaerting, Mathilde Themis
Abstract1923 erhalten die ersten Frauen in Deutschland einen Lehrstuhl. So wird Mathilde Vaerting zur ordentlichen Professorin in Jena berufen. Ihr Hauptwerk stammt aus den 20er Jahren. Die "Neubegruendung der Psychologie von Mann und Frau" (1921 ff.), eine Auseinandersetzung mit dem Verhaeltnis der Geschlechter, enthaelt fuer die damalige Zeit provozierend wirkende Thesen zum Wesen von Mann und Frau. Fuer den Versuch, den Sexismus in der Wissenschaft aufzudecken, wird die Autorin als "radikale Linke" diffamiert. Sie muss 1933 "aus politischen Gruenden" die Entlassung hinnehmen. Auch nach 1945 wird sie kaum beachtet. Dennoch kann eine Auseinandersetzung mit den Untersuchungen Mathilde Vaertings fuer die heutige Diskussion des Geschlechterverhaeltnisses ertragreich sein.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Zeitschrift für Pädagogik" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code