Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorKeh, Claudia L.
TitelA grammar lesson: adjectives - ed vs. -ing.
QuelleIn: Modern English teacher, 15 (1987) 2, S. 28-30    Verfügbarkeit 
Spracheenglisch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0308-0587; 0951-094x
SchlagwörterFehlerbewertung; Unterrichtsplanung; Unterrichtsmaterial; Adjektiv; Grammatikunterricht; Wortart; Englisch; Partnerarbeit
AbstractIn den schriftlichen Arbeiten ihrer fortgeschrittenen Englischschueler an Schulen Hongkongs entdeckte die Autorin wiederholt Verwechslungen bei den Endungen der Adjektive (Adjektive, die wie "bored" auf -ed enden, treten meist im Zusammenhang mit Menschen und belebten Objekten auf; Adjektive, die wie "surprising" auf -ing enden, geben Gruende fuer bestimmte Handlungsweisen an). Ihr Remedialunterricht laeuft in der Regel in fuenf Stufen ab: 1. Bewusstmachung des Problems; 2. Gegenueberstellung und 3. Bedeutungsdifferenzierung der beiden Formen an konkreten Beispielen; 4. Uebung und 5. Zusammenfassung der Ergebnisse. Es hat sich bewaehrt, Texte mit dem in Frage kommenden Uebungsgegenstand auf Karteikaertchen festzuhalten und die darin eingebauten Luecken mit Woertern von der Rueckseite in Partnerarbeit fuellen zu lassen. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Adjektivendungen.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Modern English teacher" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code