Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

Sonst. PersonenWienekamp, Heidy (Mitarb.); u.a.
TitelChemieunterricht bei Maedchen. Ist unbewusstes Lehrerverhalten e. Ursache fuer d. staerkere Unbeliebtheit d. Chemieunterrichtes bei Maedchen?
QuelleIn: Naturwissenschaften im Unterricht. Physik, Chemie, 35 (1987) 27, S. 39-42    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0342-5479
SchlagwörterEmpirische Untersuchung; Sozialisation; Schuljahr 08; Sekundarstufe I; Lernerfolg; Sachinformation; Chemie; Chemieunterricht; Grafische Darstellung; Mädchen
AbstractUntersuchungen werden in Anlage, Durchfuehrung und Ergebnis beschrieben, die die Mitarbeit und den Lernerfolg von Maedchen im Fach Chemie betreffen. Insgesamt wurden 80 Unterrichtsstunden bzw. Doppelstunden in sieben 8. Klassen besucht, in denen sechs Lehrer unterrichteten. Die 1985 durchgefuehrten Untersuchungen ergaben u.a., dass im Chemieunterricht der Sekundarstufe I die Jungen vom Lehrer mehr Beachtung finden als die Maedchen. Jungen werden oefter aufgerufen, oefter gelobt und zum Weitersprechen ermuntert als Maedchen. Sie verfuegen vor Beginn des Chemieunterrichts ueber erheblich groessere Stoffkenntnisse als Maedchen. Jungen wird durch ihre Sozialisation das Gefuehl gegeben, bei naturwissenschaftlichen Fragen besser zu sein als Maedchen. Konsequenzen fuer den Chemieunterricht und die Lehrerausbildung werden eroertert.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Naturwissenschaften im Unterricht. Physik, Chemie" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code