Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorenPeez, Georg; Schacht, Michael
TitelDie eigene Wahrnehmung spüren. Wahrnehmungsbewegungen in Pädagogik und Kunst - exemplarisch dargestellt an einer Anamorphose von Markus Raetz.
QuelleIn: PÄD-Forum: unterrichten erziehen, 26 (1998) 2, S. 170-173    Verfügbarkeit 
BeigabenAbbildungen; Literaturangaben
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0933-9922; 0942-9581; 1430-5399; 1611-406X
SchlagwörterPädagogik; Wahrnehmung; Anamorphose; Bild; Bildende Kunst; Kunst; Kunsterziehung; Raetz, Markus
AbstractAnamorphosen sind verzerrte Bilder, die zu Beginn der Renaissance zum ersten Mal in der bildenden Kunst aufkamen. Der Künstler Markus Raetz erforscht und konstruiert solche Anamorphosen, er spielt mit seiner eigenen und unserer Wahrnehmung als Ausdruck von Prozeßhaftigkeit.(gek. Orig.).
Erfasst vonLandesinstitut für Schule, Soest
Update1999_(CD)
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "PÄD-Forum: unterrichten erziehen" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)