Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorenTorres, Gracia M.; Wolff, Juergen
TitelInterkulturelle Kommunikationsprobleme beim Sprachenlernen - dargestellt an Missverstaendnissen zwischen Spaniern und Deutschen.
QuelleIn: NM : Neusprachliche Mitteilungen aus Wissenschaft und Praxis, 36 (1983) 4, S. 209-216    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben
Sprachedeutsch; englische Zitate
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0028-3983
SchlagwörterInterkulturelle Kommunikation; Didaktik; Didaktische Grundlageninformation; Lehrmaterialgestaltung; Unterrichtsmaterial; Fehlertheorie; Sprachgebrauch; Sprachverhalten; Fremdsprachenunterricht; Spanisch
AbstractBasierend auf der Praemisse, dass beim Zusammentreffen von zwei Sprachen unterschiedliche Kommunikationsstrategien zum Tragen kommen, werden zunaechst allgemein die Bedingungen von Kommunikation (Kodierung/ Dekodierung, Inhalts- und Beziehungsaspekt) erlaeutert, um moegliche Fehlerquellen beim Sprachlernen zu ermitteln. Es werden konkrete Situationen und entsprechende Ausdrucksmittel dargestellt, bei denen es erfahrungsgemaess am haeufigsten zu Missverstaendnissen (bzw. Vorurteilen) zwischen Deutschen und Spaniern kommt. Die daraus gezogenen Folgerungen fuer den Unterricht und die Lehrbuchgestaltung koennen auch fuer andere im Fremdsprachenunterricht vertretene Sprachen gelten. Weiterfuehrende Literatur wird genannt.
Erfasst vonInformationszentrum für Fremdsprachenforschung, Marburg
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "NM : Neusprachliche Mitteilungen aus Wissenschaft und Praxis" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code