Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorRjumina, A.
TitelZur syntaktischen und semantischen Valenz in der Wortbildung deutscher Verben des Verbindens.
QuelleIn: Deutsch als Fremdsprache, 20 (1983) 4, S. 219-227    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben 32
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0011-9741
SchlagwörterDidaktische Grundlageninformation; Deutsch; Grammatik; Lexik; Morphologie; Semantik; Syntax; Verb; Wortbildung; Fremdsprachenunterricht
AbstractSemantische Wortbildungsmodelle werden in der Sprache durch ein System von formalen Wortbildungsstrukturen wiedergegeben. Die Autorin analysiert solche Modelle am Beispiel deutscher Verben des Verbindens. Die Basisverben (z. B. "befestigen", "verbinden", "einfuegen") sind nach dem Merkmal des Taetigkeitsausdrucks in fuenf Modelltypen zu unterscheiden (z. B. Modell des Instruments: "einduebeln", des Objekts: "einbetten", der Handlung: "anschmieden"). Im Satzverband, bei dem die Kommunikationssituation wirksam wird, kann es zu einer Asymmetrie zwischen logisch-semantischer und syntaktischer Valenz kommen, weil die entsprechenden Wortbildungen von unterschiedlichen Faktoren abhaengen (z. B. plus/minus Vorhandensein der handelnden Person). Bei der Festlegung der lexikalischen Valenz faellt dem Stamm, den Affixen und den Verbaktanten die entscheidende Rolle zu.
Erfasst vonInformationszentrum für Fremdsprachenforschung, Marburg
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Deutsch als Fremdsprache" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code