Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorHeuss, Alfred
Titel"Geschichtliche Gegenwart", ihr Erwerb und ihr Verlust.
QuelleIn: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht, 38 (1987) 7, S. 389-401    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0016-9056
SchlagwörterBewältigung; Erinnerung; Identitätsbewusstsein; Sachinformation; Geschichte (Histor); Geschichtsbewusstsein; Vergangenheit; Nationalsozialismus
AbstractNach einer ausfuehrlichen Darstellung der Arbeitsweise der persoenlichen Erinnerung und ihrer Bedeutung fuer die Identitaetsbildung des Subjekts geht es in dem Beitrag um die fuer das Identitsbewusstsein ebenso wichtige Erinnerung der anderen, d. h. um die geschichtliche Ueberlieferung, die das oeffentliche und individuelle Bewusstsein gleichermassen praegt. These ist, dass Geschichtsbewusstsein, verstanden als ein Teil der Identitaet, auf dem Weg der Integration von persoenlichen und ueberlieferten Erfahrungen erworben wird. Bezogen auf den Umgang der Deutschen mit ihrer Geschichte konstatiert der Verfasser aber eine durchgaengige Vermeidungs- und Ausblendungsstrategie. Die Schlussfolgerung lautet also, dass, wenn die persoenliche Identitaet nur in Auseinandersetzung mit den eigenen Erinnerungen und den Erinnerungen der anderen erworben wird, diese Identitaet solange als geschaedigt gelten muss, wie die Auseinandersetzung mit der ueberlieferten Erinnerung unterbleibt.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Geschichte in Wissenschaft und Unterricht" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code