Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorHellmann, Diethard
TitelDie "Oratorische Passion" - Das "Passionsoratorium".
QuelleIn: Musik & Bildung, 19 (1987) 1, S. 11-17    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0027-4747
SchlagwörterSachinformation; Kirchenmusik; Musik; Musikgeschichte; Oratorium (Musik); Passion
AbstractIn diesem Artikel werden die Begriffe "Oratorische Passion" und "Passionsoratorium" erlaeutert und voneinander abgegrenzt: Die Oratorische Passion, die sich aus der "Choralpassion" entwickelt hat, beruht auf einer biblischen Textgrundlage, die allerdings im Laufe der Zeit durch Einfuegung von Kirchenliedern und Lied- Arien erweitert wurde. Eine Vorform war die Motettenpassion. H. Schuetz' Werke sind Mischformen aus diesen beiden. Ihren Hoehepunkt erlebte die Oratorische Passion mit den Werken Bachs. Das Passionsoratorium hingegen hat eine freie Dichtung als Textgrundlage. Beispiele fuer diese ausschmueckenden, die Emotion ansprechenden Nachdichtungen werden gezeigt. Die These, dass das Passionsoratorium eine Verfallsform der Oratorischen Passion darstelle, wird diskutiert und verworfen. Kurz geht der Autor auf zwei Beispiele fuer die Gattungen aus diesem Jahrhundert ein: Martins Passionsoratorium "Golgatha" und Pendereckis Oratorische Passion nach Lukas.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Musik & Bildung" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code