Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorNeubert, Gottfried
TitelEigennamen als Bestandteil von Benennungen.
QuelleIn: Deutsch als Fremdsprache, 17 (1980) 6, S. 331-336    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0011-9741
SchlagwörterDidaktische Grundlageninformation; Deutsch; Sprachliche Korrektheit; Wortschatz; Fremdsprachenunterricht; Fachsprache
AbstractIn den Fachsprachen begegnen uns haeufig Benennungen mit einem Eigennamen (in der Regel, um den Erfinder zu kennzeichnen und zu wuerdigen), z. B. Yagi-Antenne. Diese Wortbildungen widersprechen dem Streben nach Selbstdeutigkeit, sie sind wenig motiviert und verfuegen ueber mangelnde Systembeziehungen. Das bedeutet, mit dementsprechenden Wortbildungen ausserhalb der fachsprachlichen Kommunikation massvoll umzugehen. Zu diesem Ergebnis gelangt auch eine Umfrage unter Technikern, der zu entnehmen ist, dass der Eigenname als Wortbildungselement der Fachsprachen konkurrierenden Bedeutungsstrukturen gegenueber bevorzugt wird, weil ihn der Fachmann als ausreichend motiviert betrachtet.
Erfasst vonInformationszentrum für Fremdsprachenforschung, Marburg
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Deutsch als Fremdsprache" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code