Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorFingerhut, Karlheinz
TitelKann "Handlungsorientierung" ein Paradigma der Literaturdidaktik sein?
QuelleIn: Diskussion Deutsch, 18 (1987) 98, S. 581-600    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0342-1589
SchlagwörterLernen; Didaktik; Handlungsorientierung; Unterrichtsmaterial; Deutsch; Literaturunterricht; Bedeutung; Didaktische Erörterung
AbstractIn dem Beitrag werden die Dimensionen des Begriffs "Handlungsorientierung" in zwei Richtungen abgesteckt: Erstens wird der gesamte Unterricht als ein Handeln verstanden und vor allem im Hinblick auf das Lehrerhandeln untersucht. Zweitens geht es um die Handlungen der Schueler, verstanden sowohl als produktive Taetigkeit wie etwa beim Verfassen freier Texte als auch auf der Rezeptionsseite als Aneignung von literarischen Texten. Die Diskussion der verschiedenen Unterrichtsaktivitaeten unter dem Etikett der Handlungsorientierung macht indes deutlich, dass es nicht genuegt, Analysevorgaenge in Einzelhandlungen zu zerlegen, sondern es vielmehr gelte, den Stellenwert aller Operationen im Gesamtkontext zu bewerten.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Diskussion Deutsch" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code