Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorEssinger, Helmut
TitelInterkulturelle Erziehung - ein Arbeitsprinzip. Warum e. enge Verschraenkung von Theorie u. Praxis gefordert wird.
QuelleIn: Pädagogik heute, (1987) 7-8, S. 40-44    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0179-9401
SchlagwörterBegriff; Interkulturelle Bildung; Didaktik; Unterrichtsmaterial; Unterricht; Bibliografie; Definition; Didaktische Erörterung
AbstractDer Beitrag setzt sich mit dem Begriff der interkulturellen Erziehung auseinander, verstanden als ein paedagogisches Arbeitsprinzip, das in allen Unterrichtsfaechern angewandt werden soll. Ziel dieses Ansatzes ist die Aufhebung ethnozentristischer Sehweisen zugunsten eines groesseren Verstaendnisses fremder Kulturen. Betont wird, dass dieses Prinzip sich nicht darin erschoepft, in einzelnen Faechern Unterrichtseinheiten mit einschlaegiger Thematik durchzufuehren, sondern eine grundsaetzliche didaktische Umorientierung meint. Das Konzept des interkulturellen Unterrichts impliziert, dass saemtliche Themen hinsichtlich ihrer inhaerenten Ideologie ueberprueft werden; interkulturelle Erziehung strebt also einen langfristigen Umdenkungsprozess an, dessen Resultat darin besteht, Kulturbegegnungen und - verschmelzungen von Eigenem und Fremdem zu akzeptieren. Die Literaturliste informiert ueber die juengsten Arbeiten und Aufsaetze zu diesem Thema.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Pädagogik heute" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code