Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorFischer, Reinhard
TitelLernen im non-direktiven Unterricht.
Eine Felduntersuchung im Primarbereich am Beispiel der Montessori-Paedagogik.
QuelleFrankfurt, Main u.a.: Lang (1982), 248 S.    Verfügbarkeit 
ReiheStudien zur Paedagogik der Schule. 4
BeigabenLiteraturangaben
ZusatzinformationInhaltsverzeichnis
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Monographie
ISBN3-8204-7091-3
SchlagwörterMontessori-Pädagogik; Schulversuch; Grundschule; Primarbereich; Lernen; Soziales Lernen; Soziales Verhalten; Schülerorientierter Unterricht; Förderunterricht; Selbsttätigkeit; Modellversuch; Selbststudium
AbstractDie vorliegende Arbeit untersucht die Frage: Wie entwickeln sich die Kinder einer Montessoriklasse unter non-direktiven Arbeitsmethoden in den ersten 4 Schuljahren in Bezug auf Schulleistungen, Arbeitsverhalten, Arbeitsschwerpunkte und Arbeitsintensität? Gegenstand der Forschung sind zwei Montessori-Jahrgänge über die Jahrgangsstufen 1 bis 4. Diese Langzeit-Felduntersuchung wurde durchgeführt, da bisherige Untersuchungen widersprüchliche Ergebnisse zu dem Thema lieferten. Die ersten Klassen des Schulversuchs Vechta wurden einer normalen Grundschule angegliedert, 1972 - 1977, die beiden ersten Einschulungsjahrgänge wurden von Klasse 1-4 wissenschaftlich begleitet, Kontrollgruppen nur in Bezug auf die kognitiven Leistungen vergleichbar. Bei insgesamt 24 Jungen und 28 Mädchen wurden über 4 Jahre standardisierte Beobachtungen und Testserien mit dem BT-Test ½ von Studenten durchgeführt und ausgewertet.
Erfasst vonLandesinstitut für Schule, Soest
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code