Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

Sonst. PersonenSolmecke, Gert (Hrsg.)
TitelMotivation und Motivieren im Fremdsprachenunterricht. (Vollstaendig revidierte Neuaufl. v.: Motivation im Fremdsprachenunterricht.
QuellePaderborn: Schoeningh (1983), 409 S.    Verfügbarkeit 
ReiheInformationen zur Sprach- und Literaturwissenschaft. 6
BeigabenLiteraturangaben; Abbildungen; Tabellen; Grafiken
ZusatzinformationInhaltsverzeichnis
Sprachedeutsch; englisch
Dokumenttypgedruckt; Monographie
ISBN3-506-74056-3
SchlagwörterEmpirische Forschung; Einstellung (Psy); Psychologie; Informeller Test; Motivation; Lernschwäche; Didaktische Grundlageninformation; Lehrwerk; Unterrichtsmaterial; Grammatikunterricht; Fremdsprachenunterricht; Englisch; Landeskunde; Politik; Handreichung; Übersicht
AbstractBei dieser Publikation handelt es sich um die vollstaendig revidierte Neuauflage des Titels "Motivation im Fremdsprachenunterricht", den der Herausgeber 1976 in einer ersten Auflage vorgelegt hatte. Sie will die seit der Erstauflage erreichten Kenntnisfortschritte beruecksichtigen und darlegen. Von den zwanzig Autoren(teams) der Erstauflage sind nur drei in der revidierten Auflage wieder vertreten. Die einzelnen Beitraege zu den Begriffen "Motivation" und "Einstellung" (Boosch), zum Stand der empirischen Forschung (Hermann), der Inhaltsproblematik (Buttjes), den gesellschaftlichen und politischen Einflussfaktoren (Schroeder), der Angst als Bedingungsfaktor beim Lernen (Krohn), einzelnen Unterrichtsfaktoren wie Schwierigkeit des Stoffes oder Sozialformen des Lernens (Duewell), zur Beurteilung von Lehrwerken durch Schueler (Radden) zur Lehrerfrage (Heuer et al.) oder zur Frage inwieweit der Fremdsprachenunterricht als Identitaetsstuetze fuer Schueler herhalten kann (Schratz), werden jeweils durch Ausfuehrungen des Herausgebers eingeleitet, der auf diese Weise die Interdependenz motivationeller Faktoren aufzeigt. Als Ueberleitung zu dem anschliessenden Praxisteil fasst er alsdann die dargelegten Erkenntnisse in einem rudimentaeren Modell zusammen. Gisela Hermann stellt im zweiten Teil eine Taxonomie fuer den affektiven Bereich auf, Henning Duewell eroertert Inhalte und Methoden der informellen Schuelerbefragung und Wolfgang Stedtfeld schlaegt vor, durch Anknuepfung an Alltagssituationen die Lernmotivierung zu steigern. Die abschliessenden Beitraege von Heike Rautenhaus zum Grammatikunterricht mit Lernschwachen und von Herbert Puchta zusammen mit Michael Schratz ("Motivieren im Unterricht") sind durch konkrete Beispiele unmittelbar der Praxis verbunden.
Erfasst vonInformationszentrum für Fremdsprachenforschung, Marburg
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code