Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorDigeser, Andreas
TitelFremdsprachendidaktik und ihre Bezugswissenschaften. Einfuehrung, Darstellung, Kritik; Unterrichtsmodelle.
QuelleStuttgart: Klett (1983), IX, 602 S.    Verfügbarkeit 
ReiheKlett Fachdidaktik
BeigabenLiteraturangaben; Register; Tabellen; Grafiken
ZusatzinformationInhaltsverzeichnis
Sprachedeutsch; englische Zitate; französische Zitate
Dokumenttypgedruckt; Monographie
ISBN3-12-925721-7
SchlagwörterMethode; Bewusstmachung; Psychologie; Didaktische Grundlageninformation; Fehlertheorie; Fonologie; Kommunikative Kompetenz; Linguistik; Syntax; Transformationsgrammatik; Einsprachigkeit; Fremdsprachenunterricht; Fremdsprachiger Spracherwerb; Englisch
AbstractIm Anschluss an eine Schilderung gegenwaertiger Tendenzen in der Fremdsprachendidaktik, in der sich der Autor kritisch mit Begriff und Praxis der kommunikativen Kompetenz auseinandersetzt, werden in diesem Buch fuer Hochschullehrer, Englischlehrer aller Schularten und Studierende des Faches Englisch drei Grammatikmodelle (Traditionelle Grammatik, strukturelle und Transformationsgrammatik) naeher erlaeutert und auf ihre Relevanz fuer den Fremdsprachenunterricht befragt. In weiteren Kapiteln folgt die Darstellung der Bezugswissenschaften Lernpsychologie und Psycholinguistik. Bevor in einem eigenen Kapitel zur Fremdsprachendidaktik Folgerungen fuer den Klassenunterricht aus den Forschungen zum natuerlichen Zweitsprachenerwerb gezogen werden, befasst sich der Autor ausfuehrlich mit der Frage, was es bedeutet, eine zweite Sprache auf natuerlichem Wege zu erwerben und wie sich dabei das Verhaeltnis zur Erstsprache gestaltet. Die methodische Ineinssetzung von Zweitsprachenerwerb und Sprachunterricht wird abgelehnt und stattdessen einer Kognitivierung das Wort geredet, die gleichwohl nicht auf die einsprachige Unterrichtsfuehrung verzichten will. Am Beispiel zweier Unterrichtseinheiten (interrogative do-Transformation im Past Tense, Klasse 6/7 und das Passiv in Klasse 8, fuehrt das abschliessende Kapitel vor, wie der doppelte Anspruch auf kognitive Vorstrukturierung und "unverkrampfte" Einsprachigkeit einzuloesen waere.
Erfasst vonInformationszentrum für Fremdsprachenforschung, Marburg
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code