Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

TitelWald erleben - Wald verstehen. Praktikumsvorschlaege fuer Lehrer, Ideen fuer Jugendgruppenleiter, Anregungen fuer Eltern.
QuelleHannover: Schroedel (1990), 242 S.    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben; Abbildungen
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Monographie
ISBN3-507-76400-8
SchlagwörterUmwelterziehung; Primarbereich; Sekundarbereich; Sachinformation; Arbeitsmaterial; Unterrichtsmaterial; Biologie; Wald; Ökologie; Umwelterfahrung; Forstwirtschaft; Materialsammlung; Praktische Anleitung
AbstractSchulstufe/Bereich: Primarbereich, Sekundarbereich, Elementarbereich Lernbereich/Unterrichtsfach: Umwelterziehung Art des Textes: Materialsammlung Unterrichtsgegenstand: siehe Textreferat. Die Arbeitsvorschlaege sollen in erster Linie dazu anregen, das Thema Wald praktisch anzupacken. Deshalb steht die Eigenaktivitaet des Schuelers und die direkte Arbeit im oder mit dem Wald oder mit Teilen des Waldes im Vordergrund. Der Begriff "Schueler" ist umfassend zu verstehen: Dazu gehoeren Kinder in der Freizeit, Erwachsene, ja sogar der persoenlich Interessierte, der sich selber anleitet! Fast in jedem Fall ist die Gruppenarbeit die optimale Form, um an die Aufgaben heranzugehen. Weil es sich bewusst nur um Anregungen handelt, sind die Texte in einem sehr knappen und konzentrierten Stil gehalten. Sie enthalten alles Wichtige, muessen aber entsprechend sorgfaeltig gelesen werden. Ihr Schwerpunkt liegt auf der Arbeitsbeschreibung mit methodischen Hinweisen, die thematische Vor- und Nachbereitung dagegen wird zu einem grossen Teil dem Leser ueberlassen.
Erfasst vonLandesinstitut für Schule, Soest
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code