Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

Sonst. PersonenEk, J.A. van (Hrsg.); Trim, J.L.M. (Hrsg.)
InstitutionEuroparat
TitelAcross the threshold. Readings from the modern languages projects of the Council of Europe.
QuelleFrankfurt, Main u.a.: Pergamon (1984), VIII, 200 S.    Verfügbarkeit 
ReiheCouncil of Europe modern languages project / Pergamon Institute of English (Oxford)
BeigabenLiteraturangaben; Grafiken; Tabellen
ZusatzinformationInhaltsverzeichnis
Spracheenglisch
Dokumenttypgedruckt; Monographie
ISBN0-08-029446-4
SchlagwörterMethode; Selbsteinschätzung; Testanwendung; Situationsansatz; Lehrerausbildung; Lehrerfortbildung; Schüler; Leistungsbeurteilung; Autonomes Lernen; Motivation; Didaktische Grundlageninformation; Lernziel; Funktional-notionaler Ansatz; Kommunikative Kompetenz; Kontext; Sprachfertigkeit; Fremdsprachenunterricht; Kontaktschwelle; Europarat-Projekt; Situationsbericht
AbstractDie sieben Kapitel dieses Bandes versuchen, die auf Einzelpublikationen verteilte Information in knapper Form verfuegbar zu machen. Im wesentlichen geht es bei dem Europaratsprojekt um vier Dinge: 1. Beschreibung des Schuelers sowie seiner Sprachlernbeduerfnisse, Motivationen und Persoenlichkeitscharakteristika; 2. Bestimmung von Lernzielen und deren Spezifikation in den Begriffen der Kenntnisse und sprachlichen Fertigkeiten, die erforderlich sind, um in bestimmten antizipierten Situationen sprachlich adaequat agieren zu koennen; 3. Auswahl und Entwicklung von Sprachlehrmethoden, die auf solche Faehigkeiten vorbereiten; 4. Erstellung geeigneter Evaluationsverfahren zur Erfolgsrueckmeldung an die Lehrgangsteilnehmer. Entsprechend erlaeutert J. Trim das "Unit/Credit Scheme", die Verteilung des Stoffs auf modulare Einheiten, waehrend R. Richterich ueber die Ermittlung der Lernerbeduerfnisse berichtet. J. A. van Ek beschreibt danach die Ziele sowohl des "Threshold Level" als auch die des weniger anspruchsvollen "Waystage". Im vierten Kapitel gibt D. Coste einen Ueberblick ueber die Entwicklung spezifischer, mit dem Projekt verbundener Lehrmethoden, und H. Holec nimmt zum zentralen Konzept der Lernerautonomie Stellung. Er Beschreibt u.a., wie sich die Rolle des Lehrers verschiebt, wenn dem Schueler mehr Spielraum eingeraeumt wird. J. Trim und M. Oskasson verantworten die Ausfuehrungen in Kapitel 6 zum Testen unter besonderer Bruecksichtigung von Selbsteinschaetzungsverfahren. Den Abschluss bilden Ausfuehrungen von C. Edelhoff zur Lehreraus- und - fortbildung.
Erfasst vonInformationszentrum für Fremdsprachenforschung, Marburg
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code