Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorenDulay, Heidi; Burt, Marina; Krashen, Stephen
TitelLanguage two.
QuelleNew York u.a.: Oxford Univ. Pr. (1982), XV, 315 S.    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben; Register; Tabellen; Grafiken
Spracheenglisch
Dokumenttypgedruckt; Monographie
ISBN0-19-502552-0; 0-19-502553-9
SchlagwörterBildungsmonitoring; Statistische Auswertung; Persönlichkeit; Fehler; Altersstufe; Motivation; Didaktische Grundlageninformation; Fonologie; Kontrastive Linguistik; Morphologie; Psycholinguistik; Fremdsprachenunterricht; Fremdsprachiger Spracherwerb; Bilingualismus; Literaturbericht
AbstractDie drei Autoren fassen in diesem Buch zusammen, was sie waehrend der letzten zehn Jahre zum Thema des Zweitsprachenerwerbs in Zeitschriften und Sammelbaenden veroeffentlicht haben. An den Aenderungen in der Terminologie laesst sich ablesen, welchen Modifikationen das Spracherwerbsmodell unterworfen war. Die Hauptthese der Morphemerwerbsstudien, wonach unabhaengig von der Ausgangssprache bei Englisch-als- Zweitsprachelernern eine "natuerliche" Reihenfolge grammatischer Morpheme zu beobachten ist, wird aufrecht erhalten. Abweichungen von dieser Reihenfolge muessen als Artefakte des Versuchsaufbaus erklaert werden bzw. als Interventionen eines dem Lernenden zur Verfuegung stehenden "Monitors", der ueber die Korrektheit der Sprachausgabe wacht. Dem "Monitor" steht ein "Organizer" gegenueber, der die geordnete Verarbeitung des sprachlichen Inputs betreibt, ohne dass dies dem Lerner bewusst wuerde. Inwieweit Randphaenomene (Alter, Persoenlichkeit, sprachliche Umgebung) diesen Verarbeitungsprozess tangieren, wird ebenso diskutiert wie die Rolle der Erstsprache oder der Status von sprachlichen Einheiten, die als Ganzheiten gelernt werden. Fuer Forscher sind ein Kapitel zur Methodologie und ein Appendix zur Berechnung des Rangkorrelationskoeffizienten angefuegt. Konsequenzen fuer den Unterricht, die sich aus den Forschungsergebnissen ableiten lassen, werden skizziert.
Erfasst vonInformationszentrum für Fremdsprachenforschung, Marburg
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code