Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorHudelson, Sarah
TitelKan yu ret an rayt en Ingles: Children become literate in English as a second language.
QuelleIn: TESOL quarterly, 18 (1984) 2, S. 221-238    Verfügbarkeit 
BeigabenAbbildungen; Literaturangaben; Tabellen
Spracheenglisch; englische Zusammenfassung
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0039-8322
SchlagwörterMethode; Kind; Primarbereich; Fehlerbewertung; Didaktische Grundlageninformation; Anfangsunterricht; Klassenunterricht; Fremdsprachenunterricht; Englisch; Lesen; Schreiben; Literaturbericht; Vereinigte Staaten
AbstractEs wird die These vertreten, dass, anders als im Falle der primaeren Fertigkeiten des Hoerens und Sprechens, die Entwicklung von Lehrmaterialien und Unterrichtstechniken fuer die nachgeordneten Fertigkeiten des Lesens und Schreibens nicht mit der Erkenntnis auf dem Gebiet der Zweitsprachenerwerbsforschung Schritt gehalten hat. Die Absicht dieses Artikels besteht darin, den Forschungsstand darzulegen und daran Empfehlungen zu knuepfen, wie die Luecke geschlossen werden koennte. An Beispielen aus der Unterrichtspraxis kann die Autorin zeigen, dass Schueler des Englischen als Zweitsprache bereits ueber betraechtliche Lesekenntnisse verfuegen, noch bevor sie die Sprache muendlich beherrschen. Dabei spielt jedoch der kulturelle Hintergrung als Leseverstaendnishilfe eine grosse Rolle: je enger der Inhalt des Lesestuecks an den Erfahrungshorizont der Schueler anschliesst, desto besser die Verarbeitung. Dass sich die schriftliche Leistung von Zweitsprachenlernern systemhaft entwickelt, zeigt sich am (wiedergegebenen) Beispiel einer Schuelerin, die sich, obwohl sie keinen Schreibunterricht erhielt, im Verlauf eines halben Jahres immer staerker von ausgangssprachlicher Beeinflussung zu loesen vermochte. Aus solchen Beobachtungen wird der Schluss gezogen, dass der Lehrer viel staerker auf dieses im Kind angelegte Potential eingehen und er seine Rolle als Fehlerkorrektor zeitweilig hintanstellen sollte.
Erfasst vonInformationszentrum für Fremdsprachenforschung, Marburg
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "TESOL quarterly" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code