Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorNaeger, Sylvia
TitelKreative Medienerziehung im Kindergarten.
Ideen, Vorschlaege, Beispiele.
QuelleBasel: Herder (1992), 157 S.    Verfügbarkeit 
BeigabenAbbildungen; Adressen
ZusatzinformationInhaltsverzeichnis
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Monographie
ISBN3-451-22548-4
SchlagwörterErziehung; Fernsehen; Film; Medienerziehung; Kindergarten; Kleinkinderziehung; Audiovisuelles Medium; Elternarbeit; Praktische Anleitung
AbstractKindheit zu erleben ist gepraegt von der Zeit, in der sie gelebt wird. Fuer Kinder bedeutet Alltag heute Medienalltag, denn Medien und ihre symbolischen Welten sind ein Bestandteil ihrer sozialen Realitaet geworden. Kinder nutzen Medien mit ebenso grosser Selbstverstaendlichkeit wie Erwachsene und beziehen aus ihnen einen Teil ihrer Erfahrungen. Auch im Kindergarten ist festzustellen, dass Verhaltensweisen, Wahrnehmungsmuster und der Umgang unter den Kindern durch Medieninhalte und Medienprodukte beeinflusst werden. Wer ein Kind fragt, ob es gerne fernsieht, wird selten ein Nein hoeren. Und auch die Beliebtheit des Hoer- Mediums Cassette bei den aelteren Kindergartenkindern ist unuebersehbar. Auffallend oft aber werden Medienerfahrungen, d. h. Medienkommunikation von Kindern nicht aufgegriffen aus Furcht vor Konkurrenz zu eigenen paedagogischen Zielsetzungen. Dabei wird leicht uebersehen, dass Kinder Medieninhalte aus durchaus ernstzunehmenden Gruenden, naemlich zur Bewaeltigung aktueller Lebenssituationen, verwenden. Durch eine handlungsorientierte Medienerziehung koennen Erzieherinnen jedoch auch im Kindergarten ein paedagogisches Klima schaffen, das es ermoeglicht, die alltaeglichen Medienerfahrungen der Kinder aufzugreifen und zu thematisieren. Dazu will dieses Buch Mut machen und Anregungen geben, wie technische Medien - Fotoapparat, Cassetten- und Videorecorder - im Kindergarten einsetzbar sind. In welchen Zusammenhaengen Hoer-Cassetten und Dia-Reihen, Kinderfilme und Fernsehsendungen kreativ in die paedagogische Arbeit miteinbezogen werden koennen, wird praxisnah aufgezeigt und vorgeschlagen. Projekte und Beispiele aus langjaehriger medienpaedagogischer Praxis stehen im Mittelpunkt dieses Buches. Sie moegen als Anregung dienen, im Kindergarten Situationen zu schaffen, in denen Kinder und Erzieherinnen den aktiven Umgang mit Medien gemeinsam erproben und erleben.
Erfasst vonDeutsches Jugendinstitut, München
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code