Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorHelbig, Gerhard
TitelWas sind Objektspraedikate, Objektspraedikative und praedikative Attribute?
QuelleIn: Deutsch als Fremdsprache, (1984) 6, S. 346-350    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0011-9741
SchlagwörterDidaktische Grundlageninformation; Deutsch; Grammatik; Linguistische Theorie; Satzteil; Syntax; Fremdsprachenunterricht
AbstractIn Saetzen wie "Er ass die Moehren roh" oder "Ich sehe ihn kommen" werden die Satzteile "roh" und "kommen" unterschiedlich benannt: Objektspraedikate, Objektspraedikative, praedikative Attribute. Der Autor prueft diesen Sachverhalt unter dem Aspekt verschiedener syntaktischer Strukturen und weist eine synonyme Verwendung der drei Termini ab. Sie muessen verschiedenen Ebenen zugeordnet werden. Das Objektspraedikat bezieht sich auf die Ableitung aus zugrundeliegenden Strukturen, waehrend Objektspraedikativ und praedikatives Attribut auf oberflaechensyntaktischen Eigenschaften (Oberflaechensatzglieder) rekurrieren.
Erfasst vonInformationszentrum für Fremdsprachenforschung, Marburg
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Deutsch als Fremdsprache" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code