Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorCuomo, Nicola
TitelDie Beurteilungen.
QuelleIn: Behindertenpädagogik, 26 (1987) 3, S. 239-243    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0341-7301
SchlagwörterVerhaltensbestätigung; Fehlerbewertung; Bekräftigungslernen; Lernprozess; Unterrichtsmaterial; Sonderpädagogik; Beurteilung; Bewertung; Didaktische Erörterung; Behinderter
AbstractErkenntnisprozesse verlaufen selten einfach und gradlinig. Daher erfordern Beurteilung und Ueberpruefung von Behinderten eine globale Sichtweise, Ueberlegungen, die nicht an einen begrenzten zeitlichen Rahmen und/ oder eineprogressive und summarische Linearitaet gebunden sind, sondern sich in einer zirkulaer verlaufenden Logik wiederfinden lassen. Es wird gefordert, dass sowohl die Instrumente als auch die Bewertungsumstaende neu ueberdacht werden, da z. B. die raeumliche Anordnung, die Stellung der Tische, aber auch die Woerter, der Klang der Stimme, die Zeiteinteilung, die Gegenstaende, die Personen und deren Positionen Lernprozesse beguenstigen oder erschweren koennen. Es geht bei der Beurteilung nicht darum, Fehler zu unterstreichen, sondern darum, die Bedingungen aufzudecken, die dazu fuehren, dass er sich nicht wiederholt. Das Gelungene zu betonen, das, was das Kind tun kann, ist der erste Schritt in Richtung einer positiv gepraegten Beurteilung, die zum Handeln anregt und motiviert.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Behindertenpädagogik" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code