Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorJungfer, Eckhardt
TitelWasserressourcen, Wassererschliessung und Wasserknappheit im Maghreb.
QuelleIn: Geographische Rundschau, 42 (1990) 2, S. 64-69    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0016-7460
SchlagwörterSachinformation; Fotografie; Landkarte; Grundwasser; Wasser; Erdkunde; Hydrogeografie; Niederschlag (Met); Dritte Welt; Entwicklungsland; Ressource; Wasserversorgung; Grafische Darstellung; Nutzung; Afrika; Maghreb; Nordafrika
AbstractUnter dem Aspekt industrieller und landwirtschaftlicher Nutzbarkeit gesehen, sind die hydrologischen Gegebenheiten des Maghreb durch die folgenden Merkmale gekennzeichnet: 1. grosse raeumliche Differenzen der Niederschlagsverteilung in den drei Staaten Marokko, Algerien und Tunesien, bedingt durch die klimageographische Lage und orographische Verhaeltnisse, 2. interannuelle und saisonale Gegensaetzlichkeit und Variabilitaet der Niederschlagswerte, 3. Variabilitaet des oberflaechlichen Abflussregimes in Abhaengigkeit von Einzugsbereichen und deren Evaporation, Infiltration und Reliefenergie, 4. die Existenz des endorheischen Abflusstyps. Die gross- und kleinraeumige Differenzierung dieser hydrologischen Voraussetzungen geben den Hintergrund ab fuer die administrativen und technologischen Mittel, um beispielsweise die saisonal und interannuell variierenden Oberflaechenwaesser inwertzusetzen. Unter dem Gesichtspunkt der eigentlich erforderlichen zentralen politisch-administrativen Planungstaetigkeit sind die Wassernutzungsbestrebungen in Tunesien als rationaler einstufbar als diejenigen der Entscheidungsinstanzen in Algerien.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Geographische Rundschau" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code