Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorFunke, Hermann
TitelParcere subiectis.
QuelleIn: Der altsprachliche Unterricht, 33 (1990) 6, S. 53-64    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0002-6670
SchlagwörterIdeologie; Gymnasium; Sachinformation; Epos; Literaturunterricht; Äneis; Latein; Krieg; Alte Geschichte; Ethik; Gerechtigkeit; Staatsphilosophie; Vergilius Maro, Publius
AbstractDer Beitrag hinterfragt die von Vergil in der Aeneis (VI 851/853) als Postulat formulierte historische Mission des roemischen Reiches, "den Segen des ordo Romanus" in die Welt zu tragen und dabei der Maxime "parcere subiectis" zu gehorchen. Leitende Fragestellung ist, wie es angesichts einer roemischen Geschichte, die sich auszeichnete durch rein machtpolitisch motivierte Expansionsbestrebungen und zahllose Beispiele eines sehr grausamen Umgangs der Roemer mit Unterworfenen, zu einer solchen Selbsteinschaetzung und solchem "Sendungsbewusstsein" kommen konnte. Auf der Grundlage eines intensiven Quellenstudiums wird der Realitaetsgehalt des Grundsatzes 'parcere subiectis' in der roemischen Geschichte ueberprueft und in diesem Zusammenhang zu einer kritischeren Rezeption des antiken Geschichtsepos der Aeneis angeregt.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Der altsprachliche Unterricht" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code