Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorFend, Helmut
TitelDeterminanten von Schulleistungen: Wie wichtig sind die Lehrer?
QuelleIn: Unterrichtswissenschaft, 12 (1984) 1, S. 68-86    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben; Grafiken; Tabellen
Sprachedeutsch; deutsche Zusammenfassung; englische Zusammenfassung
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0340-4099
SchlagwörterEmpirische Forschung; Statistische Auswertung; Intelligenz (Psy); Persönlichkeit; Soziale Herkunft; Geschlechtsspezifischer Unterschied; Hauptschule; Realschule; Gymnasium; Gesamtschule; Lehrer; Schüler; Didaktische Grundlageninformation; Differenzierung; Klassenunterricht; Fremdsprachenunterricht; Englisch; Leistungsmessung
AbstractAuf der Suche nach den Determinanten der Schulleistung geht der Autor der Hypothese nach, dass die Bedeutung des Lehrers nur dann im Leistungsbild einer Klasse in Erscheinung tritt, wenn die Institution Schule das Leistungsniveau nicht weitgehend vorstrukturiert, dem Lehrer also Freiheitsraeume zugestanden werden, innerhalb derer sich Eigenschaften der Lehrerpersoenlichkeit als relevant erweisen koennen. Geprueft wird die Hypothese an einer Stichprobe von 144 Klassen, die sich wie folgt auf drei Schulsysteme verteilen: 67 Klassen aus einem herkoemmlichen Schulsystem, 44 Klassen aus einem dreierdifferenzierenden Gesamtschulsystem (Hessen) und 33 Klassen aus einem wenig differenzierenden Gesamtschulsystem (Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen). Es wurden Daten ueber Intelligenz, soziale Schichtzugehoerigkeit und Geschlecht der Schueler erhoben und deren Englischleistung mit zwei Tests geprueft. Darueber hinaus wurden Angaben gesammelt zur Erziehungsphilosophie der Lehrer und deren Unterrichtskonzeption sowie zum Ausmass der Hausaufgaben und den Lerngelegenheiten, welche den Schuelern offeriert wurden. Die statistische Auswertung der Daten ergab, dass allein in einem wenig differenzierenden Schulsystem, wie es an Gesamtschulen in Nordrhein- Westfalen und Niedersachsen gegeben ist, die Variable Lehrerpersoenlichkeit einen Teil (9 Prozent) der Varianz erklaeren kann.
Erfasst vonInformationszentrum für Fremdsprachenforschung, Marburg
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Unterrichtswissenschaft" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code