Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorBeimel, Matthias
Titel"Don't cry for me Argentina." Der Peronismus - "Faschismus" oder nationaler Weg in d. Moderne?
QuelleIn: Geschichte lernen, 3 (1990) 17, S. 54-59    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0933-3096
SchlagwörterFührungsstil; Charisma; Sekundarstufe I; Sekundarstufe II; Unterrichtseinheit; Fotografie; Unterrichtsmaterial; Text; Geschichte (Histor); Geschichtsunterricht; Faschismus; Peronismus; Regierungssystem; Sozialkunde; Sozialpolitik; Peron, Evita; Argentinien
AbstractAnhand des Peronismus in Argentinien lassen sich strukturelle Probleme lateinamerikanischer Laender verdeutlichen, die in der nachkolonialen Phase den Uebergang zur Industriegesellschaft suchen. Als Einstieg bietet sich das Musical "Evita" an, dessen wahrer Kern von der Legende im Anschluss herausgearbeitet werden soll. Inwieweit Peron seine sozialreformerischen Ansaetze verwirklichen konnte sowie sein charismatischer Fuehrungsstil stehen anschliessend im Vordergrund der Unterrichtseinheit. Die Frage, ob der Peronismus eine Art Faschismus und ob er ueberhaupt mit europaeischen Regierungssystemen vergleichbar ist, soll zum Schluss diskutiert werden. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Der Peronismus.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Geschichte lernen" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code