Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorLatour, Bernd
TitelZur Fakultativitaet des Pronomens "es" als Korrelat satzfoermiger Ergaenzungen.
QuelleAus: Jahrbuch Deutsch als Fremdsprache. 7. Heidelberg: Groos (1981) S. 240-253    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben; Tabellen
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Sammelwerksbeitrag
SchlagwörterDidaktische Grundlageninformation; Deutsch; Grammatik; Linguistik; Fremdsprachenunterricht
AbstractDas Pronomen "es" wird als ein linguistisches aber auch fremdsprachendidaktisches Aergernis bezeichnet, da der entsprechende Lernaufwand fuer den deutschlernenden Auslaender in Kontrast zu seinem offenbar nur geringen Beitrag zur Kommunikation steht. Die vielfaeltigen Verwendungsbedingungen von "es" werden mit Beispielen dargestellt. Es folgt die linguistische Einordnung und eingehende statistische Erfassung mit tabellarischem Material. Von den moeglichen Satzbauplaenen koennen im Rahmen dieser Arbeit nur wenige untersucht werden, doch zeigt sich, so wird in einem Schlusssatz angedeutet, dass unter bestimmten kontextuellen Voraussetzungen das Korrelat "es" im Mittelfeld obligatorisch ist, und dass es unter bestimmten Bedingungen vom Adjektiv gesteuert wird.
Erfasst vonInformationszentrum für Fremdsprachenforschung, Marburg
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Da keine ISBN zur Verfügung steht, konnte leider kein (weiterer) URL generiert werden.
Bitte rufen Sie die Eingabemaske des Karlsruher Virtuellen Katalogs (KVK) auf.
Dort haben Sie die Möglichkeit, in zahlreichen Bibliothekskatalogen selbst zu recherchieren.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code