Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorIhms, Henry
TitelDas "Half-Gerund". Ein Irrweg sprachlicher Deutung.
QuelleIn: Die Neueren Sprachen, 80 (1981) 3, S. 202-207    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben
Sprachedeutsch; englisch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0028-3576; 0342-3816
SchlagwörterDidaktische Grundlageninformation; Grammatik; Grammatikstoff; Semantik; Syntax; Fremdsprachenunterricht; Englisch
AbstractDer Autor widerlegt die weit verbreitete Ansicht, dass ing-Verbformen im Englischen nicht nur in der substantivischen Bedeutung eines Gerundiums und dem adjektivischen Charakter eines Partizips, sondern auch - beispielsweise in dem Satz "I remember my grandfather (him) giving me a sovereign" - als leicht veraendertes Gerundium, als "half-gerund" auftreten koennen. Er begreift die ing-Form in der letztgenannten Konstruktion als Praesenspartizip mit eigenem Subjekt im Objektsfall und lehnt den Begriff "half-gerund" als ueberfluessig ab.
Erfasst vonInformationszentrum für Fremdsprachenforschung, Marburg
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Die Neueren Sprachen" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code