Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorMuth, Jakob
TitelZehn Thesen zur Integration von behinderten Kindern.
QuelleIn: Vierteljahresschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete, 60 (1991) 1, S. 1-5    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0017-9655
SchlagwörterJugendpolitik; Kind; Schule; Gesellschaftspolitik; Grundrechte; Behinderung; Integration; Behinderter
AbstractDer Autor stellt zehn Thesen zur Integration aus politischer und philosophischer Sicht vor: 1. Integration ist ein Grundrecht im Zusammenleben der Menschen. 2. Sie beginnt zur Zeit der Franzoesischen Revolution als Demokratisierungsprozess. 3. Sie ist unteilbar und laesst keine Ausnahmen zu. 4. Sie ist als Gemeinsamtkeit aller die Norm. Abweichungen von dieser Norm muessen begruendet werden. 5. Sie wehrt sich gegen eine Defizitorientierung der Schule. 6. Sie kann nicht durch Schulversuche begruendet werden. 7. Sie vertraegt sich nicht mit dem Sonderschulaufnahmeverfahren. 8. Sie braucht Regelungen, z. B. ueber Klassenfrequenzen, Anteil der behinderten Kinder in einer Klasse usw. 9. Sie muss an jedem neuen Tag neu realisiert werden. 10. Grundrechte des Menschen im Grundgesetz sollten auch mit Blick auf Behinderte verstanden werden.
Erfasst vonDeutsches Jugendinstitut, München
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Vierteljahresschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code