Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorKoderisch, Andreas
TitelPerspektive multikulturelles Gemeinwesen - wie kann das fuer Kinder und Jugendliche aussehen?
Ein Werkstattbericht aus dem Amt fuer multikulturelle Angelegenheiten Frankfurt/Main.
QuelleIn: Materialien zur Heimerziehung, (1991) 1/2, S. 20-22    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0723-2047
SchlagwörterKind; Multikulturelle Gesellschaft; Stadt; Jugendarbeit; Jugendhilfe; Erfahrungsbericht; Lebenswelt; Jugendlicher; Frankfurt am Main
AbstractAusgehend von der Feststellung, dass die Bundesrepublik Deutschland entgegen vielfach vertretener politischer Ansichten ein Einwanderungsland ist - auch Jugendhilfe, Jugendarbeit und Forschung naehern sich dieser Realitaet nur langsam -, ist die Frage zu beantworten, wie ein multikulturelles Gemeinwesen fuer Kinder und Jugendliche aussieht. Ziel des Amtes fuer multikulturelle Angelegenheiten (AfMA), das seine Aufbauphase gerade abgeschlossen hat, ist es, die Lebensbedingungen der Kinder in Frankfurt insgesamt zu beurteilen sowie kindgerechte Vorschlaege zu entwickeln und dabei nicht die Situation von Fluechtlings- und Migrantenkindern von der Situation der deutschen Kinder und Jugendlichen abzutrennen. Sonderprogramme betonen mehr oder weniger direkt die Nichtzugehoerigkeit dieser Bevoelkerungsgruppen und damit ihre fortdauernde Ausgrenzung. So bemueht sich das AfMA um den Zusammenhang zwischen der Lebenswelt der Kinder in der Stadt und der besonderen Situation der Zugewanderten. Als Beispiele fuer Probleme und Loesungsvorschlaege hinsichtlich wesentlicher Lebensbereiche werden angefuehrt: Wohnen; Gesundheitliche Versorgung; Verkehr; Betreuungseinrichtungen; Schulen.
Erfasst vonDeutsches Jugendinstitut, München
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Materialien zur Heimerziehung" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code