Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorenZimmer, Erhard; Hahnen, Hans
TitelStationaere Familientherapie in der Jugendhilfe-eine Alternative?
QuelleIn: Jugendwohl, 73 (1992) 11, S. 512-519    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0022-5975
SchlagwörterPsychotherapie; Stationäre Behandlung; Wohngemeinschaft; Jugendhilfe; Familientherapie; Erfahrungsbericht; Schweden
AbstractDas Margaretenstift, eine familientherapeutische Einrichtung der Caritas fuer Saarbruecken und Umgebung, unterstuetzt mit seinen teilstationaeren und stationaeren Angeboten die Familien in ihren Erziehungsfunktionen. Zielsetzung ist die alsbaldige Rueckgliederung der Kinder und Jugendlichen in die Herkunftsfamilie. Um eine Einrichtung, die Familien stationaer aufnimmt, naeher kennenzulernen, wurde in einem Diagnosezentrum in Schweden eine Hospitation durchgefuehrt. Die Erfahrungen stellen einen Anfang der auf der Suche nach der Optimierung des lebensweltorientierten Ansatzes des Margarethenstifts. Die Ergebnisse der Reise werden zusammen mit den regionalen Jugendaemtern ausgewertet.
Erfasst vonDeutsches Jugendinstitut, München
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Jugendwohl" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code