Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorUhlig, Harald
TitelSuedostasien vor dem Jahr 2000. Die industrielle und agrarische Entwicklung der ASEAN-Laender.
QuelleIn: Geographische Rundschau, 44 (1992) 1, S. 10-17    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0016-7460
SchlagwörterSachinformation; Fotografie; Landkarte; Erdkunde; Landbaumethode; Landwirtschaft; Standort; Umweltverschmutzung; Betriebsform; Industrialisierung; Industrie; Plantagenwirtschaft; Wirtschaft; Wirtschaftsgeografie; Wirtschaftspolitik; ASEAN (Association of South-East Asian Nations); Internationale Organisation; Südostasien
AbstractDie ungewoehnliche Wirtschaftsdynamik des suedostasiatischen Raumes wird insbesondere von den asiatischen Anrainern mit marktwirtschaftlichen Systemen gebildet: Japan, Suedkorea, Taiwan, Hongkong und die sechs ASEAN- Staaten. Die Erklaerungen fuer das Wirtschaftswachstum sind vielfaeltig und haben ihre laenderspezifischen Auspraegungen. Trotzdem lassen sich einige allgemeine Muster abgeben, Gemeinsamkeiten bei Entwicklungsstrategien, unternehmerischer Motivation und politischen Systemen nachzeichnen. Bei den sechs ASEAN- Staaten handelt es sich um verhaeltnismaessig offene, mit dem Weltmarkt verflochtene Volkswirtschaften, in denen Prinzipien der Marktwirtschaft, freies Unternehmertum und privatwirtschaftlicher Wettbewerb praktiziert werden. Die marktwirtschaftliche Ausrichtung bedeutet nicht, dass sich der Staat in den genannten Laendern wirtschaftlich abstinent verhaelt; er versucht vielmehr, mit Entwicklungsplaenen steuernd einzugreifen und uebernimmt in Indonesien sogar eine unternehmerische Fuehrungsrolle. Allgemein laesst sich sagen, dass eher die produktionsanregende Rolle des Staates, weniger die Umverteilungsfunktion betont wird. Die Wirtschaftsdynamik in den Schwellenlaendern Suedostasiens wird sich voraussichtlich in das naechste Jahrhundert fortsetzen.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Geographische Rundschau" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code