Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorSpaeth, Karl
TitelWas bringt der erste Novelle des KJHG?
QuelleIn: Jugendwohl, 73 (1992) 11, S. 504-511    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0022-5975
SchlagwörterKinder- und Jugendhilfegesetz; Kinder- und Jugendhilferecht; Kritik; Reform
AbstractDie nach dem Inkrafttreten des neuen KJHG verbreitete Einschaetzung, das KJHG bestaetige weitgehend den in der Praxis laengst erreichten status quo, erweist sich als voreilig. Auch wurden von Experten der wirtschaftlichen Jugendhilfe Unstimmigkeiten und Luecken aufgezeigt, die eine rasche Nachbesserung unabweisbar machen. Im Maerz 1992 wurde dem Bundeskabinett neben Korrekturen im Bereich von Zustaendigkeit und Kostenerstattung 26 weitere, das Gesetz inhaltlich betreffende Aenderungsvorschlaege gemacht. Der Autor setzt sich mit den geplanten Veraenderungen der Novellierung kritisch auseinander. Fuer ihn enthaelt sie einige brisante und auch strittige Punkte wie: Die Zuordnung seelisch behinderter Kinder und Jugendlicher; Gemeinsame Wohnformen fuer Muetter/ Vaeter und Kinder; Veraenderung der Aufgabenstellung fuer die Heimerziehung; Neubestimmung des Verhaeltnisses von Jugendhilfe und Jugendgerichtsgesetz; Verzicht auf die Anrechnung des Kindergeldes beim Pflegegeld; Zuordnung des Allgemeinen Sozialen Dienstes und Verbesserung der Verfahrensvorschriften.
Erfasst vonDeutsches Jugendinstitut, München
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Jugendwohl" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code