Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorSahr, Michael
TitelWieviel Wahrheit brauchen die Kinder? Elisabeth Reuters realistische Bilderbuchgeschichte "Judith und Lisa".
QuelleIn: Praxis Deutsch, 19 (1992) 111, S. 27-28,33-35    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0341-5279
SchlagwörterFreundschaft; Bilderbuch; Kinderbuch; Schuljahr 03; Schuljahr 04; Primarbereich; Schüler; Unterrichtseinheit; Tafelbild; Unterrichtsmaterial; Deutsch; Literaturunterricht; Antisemitismus; Nationalsozialismus; Mädchen; Reuter, Elisabeth
AbstractDas Bilderbuch erzaehlt von der Freundschaft zwischen zwei Maedchen, die unter der NS- Judenverfolgung zerbricht. Judith geraet in immer staerkere Isolation und kommt nach der Pogromnacht nicht wieder. Ihr Schicksal bleibt offen. Das Buch liefert realistisches Hintergrundwissen ueber den Alltag im Nationalsozialismus und kann helfen, das in diesem Bereich bestehende Wissensdefizit heutiger Schueler abzubauen. Die erzeugte Betroffenheit und die gezeigten Ansaetze positiven menschlichen Verhaltens ermoeglichen auch Vergleiche zur gegenwaertigen Situation (Behandlung von Auslaendern, Asylanten). Die Unterrichtseinheit erarbeitet den Text schrittweise durch Bildbetrachtung, Lesen und Besprechen. Eine Weiterfuehrung des Themas in den Folgeklassen ist moeglich. UNTERRICHTSGEGENSTAND: E. Reuter: "Judith und Lisa".
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis Deutsch" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code