Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorPoeggeler, Franz
TitelJugendschutz und Freizeit.
QuelleIn: Kind, Jugend, Gesellschaft, 37 (1992) 4, S. 114-117    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0939-4354
SchlagwörterAutoritäre Erziehung; Soziale Entwicklung; Jugendalter; Jugendschutz; Freizeiterziehung
AbstractAus der Verkuerzung der Arbeitszeit und der Zunahme an Freizeit, die vielen Menschen als das eigentliche Leben gilt, haben sich auch fuer den Jugendschutz neue Aufgaben und Probleme ergeben. Noch ist es der Freizeitpaedagogik nicht gelungen, "das Plus an Freizeit zu einem Gewinn an Humanisierung des Lebens" werden zu lassen. Die Geschichte des Jugendschutzes zeigt, dass die "Schutzvorkehrungen" zwischen 1945 und den 60er Jahren so drastisch und ueberzogen waren, dass sie in den damaligen Jugendunruhen geradezu provozierend wirken mussten. Die Infragestellung des autoritaeren Jugendschutzes durch die APO (Ausserparlamentarische Opposition) ist eine Hinterlassenschaft, mit der sich heutiger Jugendschutz - unter den Bedingungen von mehr Freizeit und Freiheit - auseinandersetzen muss.
Erfasst vonDeutsches Jugendinstitut, München
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Kind, Jugend, Gesellschaft" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code