Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorLiegel, Wolfgang
TitelDer organisierte Verrat - ein Strukturfehler in der Heimerziehung.
QuelleIn: Unsere Jugend, 44 (1992) 7, S. 295-302    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0342-5258
SchlagwörterSoziale Beziehung; Heimerziehung; Sozialarbeit; Heimerzieher; Heimleiter; Organisation; Heimjugendlicher; Team
AbstractDer arbeitsteilige Erziehungsprozess wird als "ein artfremdes Prinzip in Paedagogik und Teamarbeit" beschrieben. Dabei geht der Autor von den theoretischen Grundgedanken Adam Smiths zur Arbeitsteilung als Prinzip der wirtschaftlichen Entwicklung aus und uebertraegt Vorgaben und Normierungen aus dem Bereich der technischen Produktion auf den arbeitsteiligen Erziehungsprozess. Das hierarchische Heimsystem mit seinen strukturell- funktionalistischen Vorgehensweisen (bspw. das Prinzip des Gleichen und des Angleichens, d. h. gleiche Regeln fuer alle Gruppen(mitglieder); das Prinzip der Austauschbarkeit mit Erzieher- und Kinderfluktuation) ueberlagern und verfremden den menschlich-personalen Lebens- und Handlungsraum. Liegel skizziert als Moeglichkeit das "Dilemma der technisch- funktionalistischen Ueberfremdung in der Paedagogik" zu beheben, den Paragraphen 38 KJHG, der letztlich voraussetzt, dass ein eindeutig benannter Erzieher die Personensorgerechte fuer ganz bestimmte Kinder uebernimmt.
Erfasst vonDeutsches Jugendinstitut, München
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Unsere Jugend" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code