Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorLindemann, Karl-Heinz
Titel"Der wird ein Leben lang sicher untergebracht sein muessen".
Der ungewoehnliche Fall Thomas Wagner-eine Kette von falschen Einschaetzungen, fehlgeschlagenen Hilfemassnahmen und eine unerwartete Loesung.
QuelleIn: Neue Praxis, 22 (1992) 3, S. 220-240    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0342-9857
SchlagwörterFallstudie; Aggression; Gewalt; Sozialtherapie; Kriminologie; Resozialisierung; Geschlossene Unterbringung; Jugendkriminalität; Bericht
AbstractAn dem ungewoehnlichen jugendkriminologischen Fall eines hochaggressiven Jungen, der nach einem brutalen Mord in einer forensischen Klinik eingewiesen wurde, zeigt der Autor, wie nach einer Reihe von unfruchtbaren Behandlungsversuchen eine Sonderbehandlung eingeleitet wurde, die schliesslich zu einem positiven Abschluss gebracht werden konnte. Das Resozialissierungskonzept wurde auf der Basis der Ueberlegungen von Berger und Luckmann zur alltagsweltlichen Kommunikation entwicklet und mit Grundprinzipien der Reformpaedagogik verknuepft. "Die psychopaedagogische Mixtur griff erstaunlich schnell und der "hoffnungslose Fall" konnte nach zweieinhalb Jahren entlassen werden" (S. 220).
Erfasst vonDeutsches Jugendinstitut, München
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Neue Praxis" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code