Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorKublitz, Maria
Titel"Unerschrocken ins Herz der Finsternis" oder "Kommunikation mit dem Unaussprechlichen"? Christa Wolfs "Stoerfall" und Max Frischs "Montauk". Ein Vergleich geschlechtsspezifischer Schreibweisen.
QuelleIn: Diskussion Deutsch, 23 (1992) 127, S. 465-478    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0342-1589
SchlagwörterVergleich; Frau; Erzählung; Literatur; Sprache; Störfall; Schreiben; Mann; Frisch, Max; Wolf, Christa
AbstractGibt es ein "weibliches Schreiben" im Unterschied zu einem "maennlichen"? Diese vieldiskutierte Frage untersucht Maria Kublitz am Beispiel von zwei autobiographisch gefaerbten Erzaehlungen: Christa Wolfs "Stoerfall" (1987) , in der die Ich-Erzaehlerin sich mit der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl auseinandersetzt, und Max Frischs "Montauk" (1975), der literarischen Erinnerung eines alternden Schriftstellers an ein Wochenende mit einer jungen Frau. Beide Erzaehlungen sind, wie die Verfasserin zeigt, geeignet, gaengige Klischees von geschlechtsspezifischen Schreibweisen zu problematisieren.
Erfasst vonLandesinstitut für Schule, Soest
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Diskussion Deutsch" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code