Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorWilss, Wolfram
TitelTextuelle Aspekte des Uebersetzens. Zur Einfuehrung.
QuelleIn: Der Deutschunterricht, 42 (1990) 1, S. 3-9    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0340-2258
SchlagwörterSachinformation; Pragmatik (Ling); Text; Textlinguistik; Textsorte; Neusprachlicher Unterricht; Übersetzung
AbstractIn der Einleitung des Themenshefts definiert der Herausgeber Uebersetzen als eine spezifische Form sprachlichen Handelns mit dem Ziel der Herstellung eines pragmatischen Gleichgewichts zwischen Ausgangstext und Zieltext. Neben Ausgangs- und Zieltext werden Sender und Empfaenger, sowie der Uebersetzer mit seinen den Transfer steuernden Wissensbereichen ("Wissen dass"; "Wissen wozu"; "Wissen wie") als relevante Faktoren identifiziert. "Wissen dass" (Sach- und Weltwissen), "Wissen wozu" (Mitteilungsabsicht) und "Wissen wie" (prozedurales Wissen) muss der Uebersetzer im richtigen Verhaeltnis zueinander aktivieren. Folgt er nur dem Muster des Quelltexts, ergibt sich - wie an einem Beispiel aus der Mikroelektronik gezeigt wird - ein nicht authentischer, sekundaerer Text. In fuenf Thesen fasst der Herausgeber seine Ausfuehrungen zusammen und verweist auf die Beitraege des Themenhefts als Illustrationsbeispiele derselben.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Der Deutschunterricht" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code