Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorBusemeier, Karin
Titel"Ausbildung des Empfindungsvermoegens ist also das dringendere Befuerfnis der Zeit". Ueberlegungen zu ausserschul. Literaturpaedagogik.
QuelleIn: Diskussion Deutsch, 18 (1987) 95, S. 271-287    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0342-1589
SchlagwörterLesegewohnheit; Förderung; Sachinformation; Deutsch; Literarische Erziehung; Lesen; Kulturelle Bildung; Außerschulische Jugendbildung; Deutsche Lesegesellschaft
AbstractMit den neuen Medien veraendert sich die Sprache und das Verhaeltnis zu ihr. Was bedeutet dies fuer eine verantwortungsbewusste Kulturarbeit? Auszugehen ist von einem vorwiegend instrumentellen Verhaeltnis zum Lesen, z. B. von Fach- und Sachbuechern. Eine pruduktive Rezeptin von Literatur, die auf eine Intensivierung von Gefuehl und Phantasie abhebt, gibt es kaum noch. Durch welche Anstoesse und Erfahrungen kann also die "Lust am Lesen" gefoerdert werden? Berichtet wird ueber den Ansatz der Deutschen Lesegesellschaft und die Arbeit von Leseclubs, die eine direkte Lesefoerderung betreiben, haeufig aber ueber keine Kriterien zur Beurteilung von Buechern verfuegen. Wichtig ist neben der notwendigen Spannung, dass Jugendliche im Texten eigene Fragestellungen erkennen. Wie schwer es dennoch ist, Nicht-leser zu Lesern (oder Zuhoerern) zu machen, zeigen Beispiele aus der Praxis.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Diskussion Deutsch" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code