Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorTheunissen, Georg
TitelGibt es eine neue Behindertenfeindlichkeit.
QuelleIn: Praxis der Naturwissenschaften. Biologie, 39 (1990) 8, S. 30-33    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0177-8382; 0341-8510
SchlagwörterAggression; Einstellungsforschung; Ethologie; Anthropologie; Sekundarstufe II; Sachinformation; Biologie; Euthanasie; Humangenetik; Ethik; Forschungsbericht; Behinderter; Geistig Behinderter
AbstractSeit einiger Zeit lassen sich gestuetzt auf die Position des australischen Philosophen P. Singer und der australischen Humangenetikerin H. Kuhse Tendenzen erkennen, Menschen mit schwerer geistiger und koerperlicher Behinderung als 'lebensunwertes Leben' zu betrachten. Der Utilitarismus und seine Momente 'Leistung, Erfolg, Karriere, Wettbewerb, Rationalitaet und Machtstreben' werden zu handlungsbestimmenden Groessen erkoren, wobei nicht mehr die menschliche Existenz, sondern nur noch die Nuetzlichkeit des Einzelnen ihre Berechtigung hat. Im vorliegenden Beitrag werden Symptome der neuen Behindertenfeindlichkeit (einseitiges Menschenbild, Rechtfertigung der Euthanasie, humengenetische Beratung und praenatale Diagnostik als politische Botmaessigkeit, Kosten-Nutzen-Analyse, Parallelen zur NS- Ideologie) vorgestellt sowie Gegenpositionen eroertert. Diese betreffen anthropologische und biblische Aspekte, das Plaedoyer von K. Doerner (1988) fuer den Schutz des Lebens, das Bestreben politischer Gruppen, den §218 abzuschaffen und die praenatale Diagnostik zu verbieten, humangenetische Beratung als partnerschaftliche Hilfe und die Verbesserung gesetzlicher Rahmenbedingungen. Ein umfassendes Literaturverzeichnis liegt bei.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis der Naturwissenschaften. Biologie" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code