Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorSchmitt, Horst
TitelDie Bedeutung des Vaters fuer die Erziehung des Kindes.
QuelleIn: Pädagogische Welt, 44 (1990) 4, S. 155-157    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0342-8257
SchlagwörterErziehung; Familie; Vater; Vater-Kind-Beziehung; Vaterrolle; Vaterschaft; Sekundarstufe I; Primarbereich; Förderstufe; Unterrichtsinhalt; Unterrichtsplanung; Unterrichtsmaterial; Text; Fächerübergreifender Unterricht; Bonhoeffer, Klaus; Guggenmos, Josef; Wölfel, Ursula
AbstractHeute sind die Vaeter an der Erziehung der Kinder von Anfang an aktiv beteiligt. Die moderne Rolle des Vaters im Erziehungsprozess kann in mehreren Faechern behandelt werden, z. B. im Sach- und Erziehungskundeunterricht, im Deutsch- und im Religionsunterricht. Fuer den Deutschunterricht eignen sich das Gedicht "Wenn mein Vater mit mir geht" von J. Guggenmos, Klaus Bonhoeffers Brief an seine Kinder oder "Feuerschuh und Windsandale" von U. Woelfel. Im Religionsunterricht kann das Gleichnis vom verlorenen Sohn behandelt werden.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Pädagogische Welt" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code