Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorRuepke, Joerg
TitelGerechte Kriege - geraechte Kriege. Die Funktion d. Goetter in Caesars Darstellung d. Helvetierfeldzuges.
QuelleIn: Der altsprachliche Unterricht, 33 (1990) 5, S. 5-13    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0002-6670
SchlagwörterSachinformation; Text; Textinterpretation; Latein; Krieg; Römische Geschichte; Gottesvorstellung; Mythologie; Bericht; Funktion (Struktur); Caesar, Gaius Julius
AbstractDer Beitrag befasst sich mit dem erstaunlichen Phaenomen, dass Caesar in seiner Darstellung des "Bellum Gallicum" offensichtlich ganz bewusst auf die in der antiken Kriegsberichterstattung sonst uebliche Funktion der 'eingreifenden Goetter' ("Goetterepiphanie im Krieg") verzichtet. Angesichts dieses nahezu vollstaendigen Fehlens der religioesen Dimension in der Gesamtdarstellung verdient die Passage des Helvetierfeldzuges (B. G. I 15-18), in der sich auch Caesar ausdruecklich auf den "Ratschluss der unsterblichen Goetter" beruft, besondere Beachtung: Im Kontext der explizit formulierten Kriegsmotive und vor dem Hintergrund des roemischen Fetialrechts wird die mit der Erwaehnung der Goetter an dieser Stelle verfolgte spezifische Aussageabsicht eingehend diskutiert.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Der altsprachliche Unterricht" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code